Auf dieser Seite:
Über Dreame
Merkmale
Auspacken
Überblick
Saugtest
Geräuschpegel
Autonomie
Abschluss/Ratschläge
Fragen & Antworten

Benachrichtigung über neue Beiträge: YouTube Facebook

Dreame P10 Akkustaubsauger: Test / Bewertung

Dreame P10 Akkustaubsauger: Test / Bewertung (mit Promo-Code)
Kategorie: Haus

[b]Als ich mit diesem Blog begann, dachte ich, dass ich Produkte auswählen sollte, die ich täglich benutze, weil ich keine Zeit hatte, Produkte zu testen, die ich normalerweise nicht benutze. Ich habe natürlich angefangen, Smartphones zu testen, aber ich habe auch viele Staubsauger getestet. Diese Produkte sind wahrscheinlich weniger attraktiv, aber sie sind nicht weniger nützlich.[b][b]Ich habe mehrere Produkte von Dreame getestet, und es handelte sich dabei um High-End-Produkte mit einem recht hohen Einstiegspreis. Dreame bringt jetzt zwei Staubsauger der Einstiegsklasse heraus, den Dreame P10 und den Dreame P10 Pro. Ich habe das Dreame P10 getestet, aber da die Unterschiede zur Pro-Version minimal sind, wird dieser Test auch für die Pro-Version gelten.[b][b]

Über Dreame

[b]Dreame ist ein chinesisches Unternehmen, das sich auf die Herstellung von hochwertigen Staubsaugern und Staubsaugerrobotern spezialisiert hat. Dreame hat es mit Dyson aufgenommen, indem es ganz ähnliche Produkte zu einem niedrigeren Preis anbietet. Ich habe bisher viele ihrer Produkte getestet und ich muss sagen, dass sie von höherer Qualität sind als die anderen Produkte, die ich getestet habe. Das chinesische Spitzenmodell ist möglich.[b][b]Dreame P10 Einführungsangebot auf Aliexpress: Dreame P10 für 180€ (statt 213)[b]Dreame P10 Pro Einführungsangebot auf Aliexpress: Dreame P10 Pro für €208 (statt €245)[b][b]Zusätzliche Geschenke beim Kauf eines Dreame P10:[b]Oclean X Zahnbürste für die ersten 50[b]Gutscheine und zusätzliche Garantien für die nächsten 50[b][b]Zusätzliche Geschenke für den Kauf eines Dreame P10 Pro:[b]Kostenlose Wandhalterung für die ersten 280[b]Oclean X Zahnbürste für die nächsten 50[b]Zusätzliche Gutscheine und Garantien für Folgendes[b][b]

Merkmale

[b]Der Dreame P10 ist ein Staubsauger der Einstiegsklasse, daher ist es nicht verwunderlich, dass die technischen Daten "schwächer" sind als bei teureren Staubsaugern. Obwohl die Autonomie durchaus mit anderen Staubsaugern vergleichbar ist, ist die Saugleistung weniger wichtig. Die Profiversion ist etwas leistungsstärker, liegt aber immer noch unter dem T-Bereich bei Dreame. Da ich eine Dreame T-Reihe behalten habe, kann ich sie vergleichen und beurteilen, ob der Leistungsunterschied einen Nachteil darstellt.[b][b]Dreame P10[b]Autonomie: 50 min[b]Aufladezeit: 2h30[b]Absaugleistung: 100 AW[b]Motordrehzahl: 100 000 U/min[b]Gewicht: 1,63 kg[b]Tankinhalt: 0,5l[b][b]Dreame P10 Pro[b]Betriebsdauer: 60 min[b]Aufladezeit: 3h30[b]Absaugleistung: 130 AW[b]Motordrehzahl: 120 000 U/min[b]Gewicht: 1,63 kg[b]Tankinhalt: 0,5l[b][b]FIND Power 12[b]Batterielebensdauer: 60 min (Stufe 1), 25 min (Stufe 2), 10 min (Stufe 3)[b]Aufladezeit: 4+ Stunden[b]Absaugleistung: 150 AW[b]Motordrehzahl: 125 000 U/min[b]Gewicht: 1,45 kg[b]Tankinhalt: +/- 0,4 l[b][b]Xiaomi Mi G9[b]Lebensdauer der Batterie: 60 Minuten[b]Aufladezeit: 3+ Stunden[b]Absaugleistung: 120 AW[b]Motordrehzahl: 100 000 U/min[b]Gewicht: 1,6 kg[b]Tankinhalt: +/- 0,6 l[b][b]Dreame T20[b]Lebensdauer der Batterie: 70 min[b]Aufladezeit: 4 Stunden[b]Absaugleistung: 150 AW / 25000A[b]Motordrehzahl: 125 000 U/min[b]Gewicht: 1,6 kg[b]Tankinhalt: 0,6l[b]Der Dreame T20 verfügt außerdem über ein Filtersystem mit 5 Filterstufen.[b][b][b]

Auspacken

[b]
[b]Die Verpackung ähnelt sehr den Verpackungen anderer Hersteller, die wahrscheinlich alle die gleiche Technik anwenden, um jeden Quadratzentimeter mit ihrem Produkt auszufüllen. Der Dreame P10 wird mit weniger Zubehör als andere Staubsauger geliefert, zum Beispiel gibt es keine Bürste für Textilien.[b][b]Die Box enthält:[b]- Blocksauger mit abnehmbarem 0,5-Liter-Tank[b]- abnehmbare Batterie[b]- Wandhalterung[b]- Saugdüse mit Bürste (z. B. für Tastaturen)[b]- ein Ladegerät[b]- Verlängerungsrohr[b]- Benutzerhandbuch[b][b]Die Pro-Version enthält eine zusätzliche motorisierte Bürste für Textilien.[b][b][b][b]

Überblick

[b]
[b]Die Dreame P10 ist nicht wie die T-Serie geformt, diese Dreame erinnert mich an eine Laserpistole aus einem Science-Fiction-Film. Das P10 ist eine fast perfekte Kopie des Trouver Power 12, ich habe sogar die Marke Dreame auf dem Zubehör des Trouver gefunden, die Ähnlichkeit ist also nicht nur optisch. Ich sehe weder einen Vorteil noch einen Nachteil in diesem Format.[b][b]
[b]Der Tank ist abnehmbar, ein einfacher Knopfdruck genügt, um die Klappe zu öffnen und ihn zu entleeren. Es ist auch möglich, den Filterblock für eine einfache Reinigung zu trennen. Der Filter auf der Rückseite des Tanks kann ebenfalls entfernt werden. Die Wartung dieses Staubsaugers ist daher nicht sehr kompliziert, aber andererseits erfordert seine Konstruktion wahrscheinlich eine häufigere Reinigung als ein Staubsauger der T-Serie. Bei diesem P10 gelangt der Schmutz schnell hinter die Gummimembran, die den Filterblock umgibt, und wenn das passiert, ist es nicht mehr möglich, den Tank zu leeren, ohne den Filterblock zu entfernen.[b][b]
[b]Die Hauptbürste ist motorisiert und mit einer teppichartigen Schicht überzogen. Im Gegensatz zur Trouver Power 12 zieht diese Bürste Sie nicht nach vorne, als ob Sie mit einem Hund spazieren gehen würden. Wenn Sie jedoch die Saugkraft auf Maximum stellen und eine Drehung mit der Bürste machen, wird die von der Bürste ausgestoßene Luft sie anheben. Diese Dreame ist vielleicht nicht so stark wie die anderen, aber sie kann trotzdem ihre eigene Bürste heben.[b][b]Die Bürstenwalze kann zur Reinigung herausgenommen werden, so dass Sie auch das Innere der Bürste reinigen können.[b][b]
[b]Die Düse kann zum Aufsaugen von Schmutz an schwer zugänglichen Stellen verwendet werden, z. B. in den Zwischenräumen zwischen zwei Sitzpolstern. Mit der Bürste kann man die Oberfläche zusätzlich zum Staubsaugen schrubben, ich verwende sie hauptsächlich zur Reinigung meiner Tastaturen.[b][b]
[b]Die Bürstenanschlüsse haben eine andere Form, so dass Sie an diesem P10 kein Zubehör der T-Serie verwenden können. Da die Anschlüsse jedoch die gleichen sind wie bei der Trouver Power 12, habe ich die Trouver-Bürste an der Dreame ausprobiert und es funktioniert![b][b]
[b]Auf dem Bildschirm können Sie die Saugstärke auswählen, es gibt 3 Saugstufen. Sie können die Saugtaste auch arretieren, so dass Sie den Finger während der Reinigung nicht ständig darauf halten müssen. Das mag nicht weiter schlimm erscheinen, aber wenn man den Finger zehn Minuten lang (oder länger) auf den Auslöser drückt, ist das ziemlich lästig.[b][b]
[b]Der Akku ist herausnehmbar und kann direkt am Staubsauger oder über die Wandhalterung aufgeladen werden.[b][b]

Saugtest

[b]Ich habe die Saugkraft auf 3 verschiedenen Arten von Oberflächen getestet. Für die Fliesen und den Teppich verwende ich Brotkrümel, für die Tastatur nur den Staub, der sich absetzt.[b][b][b]Kacheln[b][b][b]Ich habe diese Brotkrümel mit maximaler Saugkraft gesaugt, und ich sehe, dass der Staubsauger kein Problem damit hat, diese Brotkrümel aufzusaugen und in seinen Tank zu befördern. Die Brotkrümel bleiben nicht in der Bürste hängen, die Öffnung ist groß genug, um sie einzusaugen. Andererseits sieht man, dass beim ersten Durchgang Brotkrümel in alle Richtungen geschleudert werden, so dass man den Saugbereich erweitern muss, um sie aufzufangen. Obwohl der Dreame P10 weniger leistungsstark ist als andere Staubsauger, die ich getestet habe, hat er keine Probleme, die Brotkrümel aufzusaugen.[b][b][b]Tastatur[b][b][b]Der Pinsel wird hier verwendet, um zwischen die Tasten zu gehen und Oberflächenstaub aufzusaugen. Es löst jedoch nicht den Staub, der sich in den Tasten befindet.[b][b][b]Mat[b][b][b]Trotz der geringeren Leistung dieses Staubsaugers finde ich, dass er auch auf Teppichen gut funktioniert. Manchmal hatte ich Schwierigkeiten, den Teppich zu halten, da die rotierende Bürste den Teppich mitnahm. Auch die Brotkrümel wurden nach mehreren Durchgängen aufgesaugt, aber wenn man sich den Teppich genau anschaut, sieht man, dass der Durchgang der Dreame auch Auswirkungen auf den Teppichstaub hat, der Durchgang hinterlässt eine dunklere Spur auf dem Teppich. Von vornherein ist das normal, außer dass ich vorher mit einem anderen Staubsauger über denselben Teppich gefahren bin, so dass der Dreame tief in den Staub eindrang, um den Teppich richtig zu saugen.[b][b]

Geräuschpegel

[b][b]Ich habe eine Lautstärke zwischen 78 und 90 Dezibel erreicht, je nach Saugmodus. Der untere Bereich dieser Werte ist etwas höher als der Durchschnitt, aber der obere Bereich liegt auf dem Niveau der anderen von mir getesteten Staubsauger.[b][b]

Autonomie

[b]Die Autonomie variiert stark je nach dem verwendeten Saugmodus. Im Modus 1 (schwächste Absaugung) liegt die Autonomie zwischen 40 und 50 Minuten, aber wenn Sie den Modus 3 (maximale Absaugung) verwenden, liegt die Autonomie eher bei 10 bis 15 Minuten.[b][b]

Abschluss/Ratschläge

[b]Der Dreame P10 ist der erste Staubsauger der Einstiegsklasse, den ich aus dem Dreame-Sortiment getestet habe, und wenn man "Einstiegsklasse" sagt, könnte man ein minderwertiges Produkt erwarten, aber das ist nicht wirklich der Fall. Technisch gesehen ist dieser Dreame weniger leistungsstark als die anderen, aber für den normalen täglichen Gebrauch habe ich keine großen Unterschiede festgestellt. Es gibt einen Streueffekt bei Kontakt mit dem Schmutz, wie bei den Brotkrümeln im Video dieses Tests, aber man muss den Staubsauger nur noch einmal herumfahren, um das Ausgeworfene wieder zu finden. Ich fand, dass dieser Staubsauger auch auf Teppichen recht effektiv ist, und seine geringere Saugkraft ist hier ein Vorteil, da ein zu starker Staubsauger den Teppich mitnimmt oder sich darin festsetzt. Ich habe den P10 bei einem Staubsauger nie blockiert, während bei einem T20 oder T30 die zweite Saugstufe für Teppiche bereits zu stark ist.[b][b]Der Dreame P10 ist leicht, einfach zu handhaben und hat eine ordentliche Autonomie für die regelmäßige Reinigung. Wenn ich Schwächen finden müsste, würde ich sagen, dass der Tank wahrscheinlich zu klein ist und die Gummimembran einen fast zwingt, den Tank zum Reinigen herauszunehmen. Ich finde die Ladezeit ziemlich lang, aber das ist bei anderen Staubsaugern, die ich getestet habe, auch so. [b][b]Das Zubehör des P10 funktioniert nicht mit dem T20/T30 und umgekehrt, aber ich konnte das Zubehör des Trouver Power mit dem Dreame verwenden.[b][b][b]Positiv[b][b]Qualität der Verarbeitung[b]Handhabung[b]Ausreichende Saugleistung für alltägliche Aufgaben im Haushalt (Krümel, Staub, Haare, ...)[b][b][b]Negative Punkte[b][b]Tank ein wenig zu klein[b][b][b][b]

laurent willen Laurent Willen
Anstatt mir Unsinn im Fernsehen oder auf YouTube anzusehen, verbringe ich meine Zeit abends damit, Produkte zu testen und meine Leidenschaft für Technik, Reisen und Fotografie zu teilen.

Ich betreibe diese Website in meinem Namen und völlig unabhängig, niemand bezahlt mich dafür.

Ich habe mehr als 20 Jahre Erfahrung in der digitalen Welt, ich habe zahlreiche Websites mit hohem Publikum bei Unternehmen in Belgien wie Mobistar, Microsoft, Immoweb, BrusselsAirlines, Proximus, Orange,... verwaltet und weiterentwickelt.

Bemerkungen

Beteiligen Sie sich an der Diskussion / Stellen Sie Ihre Fragen

Ihr Kommentar wird nach der Validierung veröffentlicht. In meiner Freizeit antworte ich auf über 1500 Kommentare pro Jahr, daher kann ich nicht immer sehr schnell antworten. Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar und wird nicht für kommerzielle Zwecke verwendet.









Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn eine Antwort veröffentlicht wird