Auf dieser Seite:
XGIMI Mogo Pro, was ist das?
Preis XGIMI Mogo Pro
Präsentations-Video
Auspacken
Geräteform
Fernbedienung
Projektionsraum
Boot-Video
Erster Eindruck
Bildqualität
Klangqualität
Batterielebensdauer
Verbrauch
Betriebssystem
Betriebsgeräusche
Konnektivität
Projektionsabstand und Zoom
Aktualisierung 2.1.55 - 21.12.2019
Schlussfolgerung
Fragen & Antworten

Bester neuer Preis:
399.95 EUR
Siehe das Angebot | eBay DE

68 andere Preise in anderen Geschäften erhältlich.

Abonnieren
Abonnieren Sie meinen YouTube-Kanal, um Updates zu erhalten.
XGIMI Mogo Pro: Test, Bewertungen und Preise

XGIMI Mogo Pro: Test, Bewertungen und Preise

Kategorie: Tests und Reviews

[b]Wenn Sie nach einem billigen Projektor suchen, haben Sie wahrscheinlich viele chinesische Produkte von Unternehmen gesehen, von denen Sie noch nie gehört haben. Meistens sind diese Projektoren von schlechter Qualität und können in keiner Weise mit einem Projektor einer traditionellen Marke (Epson, Sony,....) verglichen werden. Mit der Ankunft von XGIMI haben sich die Dinge ein wenig geändert. Ich habe den XGIMI H1-Projektor 2016 durch Crowdfunding gekauft, dieses Gerät war das erste einer neuen Art und ich habe jetzt 3 Jahre Erfahrung, um zu bestätigen, dass es sich um einen sehr guten Projektor handelt. XGIMI blieb dort nicht stehen und brachte in der Zwischenzeit weitere erfolgreiche Produkte auf den Markt, und diesmal kaufte ich einen tragbaren 1080p-Projektor, der unter dem Namen XGIMI MOGO PRO vertrieben wurde.[b][b]Hinweis: Es gibt eine leichtere Version dieses Projektors, ich teste nur die PRO-Version.[b][b]

XGIMI Mogo Pro, was ist das?

[b]Der XGIMI Mogo Pro ist einer der ersten tragbaren 1080p (Full HD) Projektoren und obwohl ich vielleicht einen anderen zu einem niedrigeren Preis hätte kaufen können, zog ich es vor, XGIMI zu vertrauen, weil sie bisher in der Lage waren, sehr gute Projektoren zu produzieren.[b][b]Der Mogo Pro liegt in der Hand, ist 14 cm lang und wiegt 900 Gramm. Seine Helligkeit ist im Vergleich zu herkömmlichen Projektoren recht gering, aber es war bereits beim XGIMI H1 der Fall, aber ich hatte nie Probleme damit und mein Projektionsraum ist sowieso völlig dunkel. Der Mogo Pro kann ein Bild von 100 Zoll (+ 2,5 m) Größe in 1080 projizieren und dabei nur 55 W verbrauchen. [b][b]Hier ist eine Videopräsentation des Produkts (von XGIMI):[b][b][b]
Wie unterscheiden sich meine Tests von anderen im Internet?

- Normalerweise kaufe ich die Geräte mit meinem eigenen Geld, daher ist der Preis genauso wichtig wie Sie!
- Ich bewahre die Geräte mindestens ein paar Wochen (manchmal auch länger) auf, um zu sehen, was sie unter realen Bedingungen wert sind.
- Ich beantworte (wenn möglich) Ihre Fragen, um Ihnen die Entscheidung vor dem Kauf zu erleichtern.
- Niemand bezahlt mich für diese Überprüfungen, also bin ich völlig neutral und unabhängig...
- Meine Seiten sind nicht mit Werbung gefüllt


Xiaomi Mi Smart Projector 2 Pro: Test / Bewertung
Xiaomi Wanbo X1 : Test / Rezension / Erfahrung
Blitzwolf BW VP9: Test / Bewertung
Nebula Cosmos Max 4k Test / Überprüfung
Gazer-Projektor test / bewertung
XGIMI Mogo Pro: Test, Bewertungen und Preise
Xiaomi Mi Laser TV 150 Test / Überprüfung
xgimi h1-Test
[b][b]Ich werde den Test schrittweise durchführen, zögern Sie nicht, Ihre Fragen im Kommentarbereich am Ende der Seite zu stellen.[b][b]

Preis XGIMI Mogo Pro

[b]Der Mogo Pro ist jetzt in den größten Online-Shops wie Amazon oder Aliexpres erhältlich. Es gibt eine Basisversion und eine Pro-Version, die auf dieser Seite getestete Version ist die Pro-Version.[b][b]
XGIMI MoGo Pro+ 1080P FULL HD Android TV Portable Projector HARMON KARDON...
2021-07-26 20:16
400 EUR
Xgimi Mogo Pro,1080P Full HD, 300 ANSI Lumen Smart Portable Projector...
2021-07-26 20:01
499 USD
XGIMI MoGo Pro+ DLP 3D Projecteur XK13S - Gris...
2021-07-26 20:08
429 EUR
XGIMI MoGo Pro DLP 3D Projector 1080P Android TV Chromemast 300 ANSI Lumen...
2021-07-26 20:16
455 EUR
XGIMI MoGo Pro 1080P Portable Projector FHD Smart Home Video Movie Projector 4K...
2021-07-26 20:23
479 EUR
XGIMI MoGo Pro...
2021-07-26 20:16
549 EUR
[b][b]

Präsentations-Video

[b]Xgimi hat ein Video veröffentlicht, das zeigt, was man mit dem Projektor machen kann:[b][b][b]

Auspacken

[b]xgimi mogo pro test review avis revision recensione 1[b]Nach einigen Monaten des Wartens habe ich endlich meinen XGIMI Mogo Pro erhalten, ich war gespannt, was XGIMI diesmal vorschlagen würde. Sie hatten vor 3 Jahren mit dem H1 ein ganz anderes Produkt vorgeschlagen, der Mogo Pro folgt dem gleichen Trend. Er wird als Pico-Projektor vermarktet, sieht aber eindeutig nicht aus wie andere Pico-Projektoren. Die Box hat einen weniger hochwertigen Look als die H1, die Box ist schnörkellos weiß und die Innenseite ist nicht mit Schutzschaum bedeckt, wie es beim H1 der Fall war. Ich interessiere mich nicht für diese Art von Sache, aber der Kontrast mit H1 ist ziemlich signifikant.[b][b]Die Box enthält den Projektor, eine Fernbedienung (ohne Batterien), eine große Bedienungsanleitung und ein Netzteil. Ich erhielt eine zweite Box mit einem Adapter für die verschiedenen Märkte (USA, UK, Europa). [b][b][b][b]

Geräteform

[b]xgimi mogo pro test review avis revision recensione 6[b]Die Form des Mogo Pro ist recht eigenartig, aber um ein ausreichend leistungsfähiges Soundsystem zu integrieren, wäre das übliche Format der Pico-Projektoren wahrscheinlich nicht ausreichend gewesen. Das Finish sieht gut aus. [b][b][b]Übersehen[b][b]Im oberen Teil des Projektors befinden sich zwei Touch-Tasten für die Lautstärke, eine weitere für die Wiedergabe oder das Anhalten. Diese Wahl würde darauf hindeuten, dass XGIMI erwartet, dass Benutzer hinter dem Projektor stehen.[b][b][b]Vorwärts[b][b]An der Vorderseite befinden sich die Projektionslinse oben und der Harman Kardon Lautsprecher auf der gesamten Fläche, der drei der vier Seiten des Projektors einnimmt.[b][b][b]Rückseitig[b][b]Auf der Rückseite befinden sich der Stromanschluss, ein HDMI-Anschluss, ein USB-Anschluss und ein Klinkenausgang.[b][b][b]Unterhalb[b][b]Darunter befindet sich eine Klemmschraube, mit der der Projektor auf einem Standardstativ installiert werden kann.[b][b][b][b]

Fernbedienung

>[b]xgimi mogo pro test review avis revision recensione 11[b]Die H1-Fernbedienung war teilweise aus gebürstetem Metall, sie war mit einer wiederaufladbaren USB-Batterie ausgestattet, die monatelang funktionierte. Für den Mogo Pro traf XGIMI eine etwas andere Wahl. Die Fernbedienung benötigt zwei AAA-Batterien und ist aus Kunststoff gefertigt. Ich hätte eindeutig eine Fernbedienung mit einer Batterie wie der vorherigen bevorzugt, sie ist praktischer, aber man muss im Gebrauch sehen, welche Art von Autonomie zwei Batterien im Vergleich zu einer Batterie bieten können. Glücklicherweise ist die Fernbedienung ein Bluetooth-Gerät, so dass Sie sie nicht auf den Projektor richten müssen, um sie zu benutzen.[b][b]

Projektionsraum

[b]Mein Projektionsraum ist rechteckig, 4,6m x 2,8m (Höhe 2,2m). Die Projektionswand ist eine normale Wand, auf die ich ohne besondere Behandlung weiße Farbe aufgetragen habe. Die seitlichen Wände sind dunkler (dunkelgrau und rot), um den Kontrast zur weißen Wand zu verstärken und zu viel Lichtreflexion zu vermeiden. Mein XGIMI H1-Projektor ist in der hinteren rechten Ecke direkt unter der Decke installiert. Ich kann einen Projektor nicht in der Mitte des Raumes installieren, also muss ich ihn entweder ganz hinten oder ganz vorne (kurze Brennweite) installieren. Ich habe keine Soundinstallation, ich benutze nur den Sound vom Projektor.[b][b]

Boot-Video

[b]Ich habe ein Video von der Inbetriebnahme des Geräts gemacht, es dauert etwa 40 Sekunden, bis ich zum Startbildschirm komme. Sie werden sehen, dass die Beladung progressiv ist, die Poster erscheinen einige Sekunden später. Der Projektor reagiert beim Start etwas langsam, aber nach einigen Sekunden ist die Schnittstelle flüssig.[b][b][b][b]Mit diesem Video ging ich auch die Projektionsparameter durch. Sie können die automatische Korrektur verwenden, aber Sie können auch die Winkel manuell korrigieren, um das Bild an Ihre Situation anzupassen. Der Projektor kann auch rückwärts projizieren, wenn Sie ihn benötigen. Die automatische Korrektur funktioniert recht gut, aber wenn Sie sich entscheiden, ein Bild von der Seite Ihres Raumes zu projizieren, müssen Sie möglicherweise eine manuelle Korrektur vornehmen.[b][b]

Erster Eindruck

[b]Den ersten Eindruck kann ich in einem sehr kurzen Wort zusammenfassen: wow! Ich teste parallel einen chinesischen Pico-Projektor, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was auf dem Markt existiert, und der Mogo Pro liegt weit über dem, was ich bisher testen konnte. Die Helligkeit ist für einen Projektor dieser Größe beeindruckend, das Bild ist auch sehr scharf. Der Bildfokus und die Bildform sind automatisch und passen sich recht schnell an, so dass Sie den Projektor nach Belieben bewegen können, ohne ihn jedes Mal anpassen zu müssen. Das projizierte Bild hat offensichtlich eine rechteckige Form, aber wir sehen Reflexionen, die außerhalb des Bildes erscheinen, sie kommen wahrscheinlich von einer inneren Reflexion. Ich werde mir nun ein paar Tage Zeit nehmen, um den Projektor zu benutzen und diesen Artikel mit meiner Erfahrung zu füttern.[b][b]

Bildqualität

[b]Wie ich oben geschrieben habe, war mein erster Eindruck positiv und dies wurde durch die anderen Tests bestätigt, die ich durchführen konnte. In einem Abstand von einem Meter ist die Helligkeit wirklich gut und das Bild ist sehr scharf. Die Farben sind sehr hell und gut gesättigt, ich werde versuchen, die Farbmetrik später mit einer Sonde zu testen, aber ich denke, die Farben sind ein wenig zu gesättigt, aber es ist sehr schön, sie zu betrachten.[b][b]Hier ist ein erstes Beispiel für einen 4K-Zeitraffer von YouTube. Das Video spiegelt nicht immer die tatsächliche Qualität wider, da es schwierig ist, einen Projektor zu filmen und das Bild genau wiederzugeben. Der Klang ist auch nicht realitätsgetreu, es gibt immer einen Verlust im Aufnahmeprozess.[b][b][b]Hier ist ein zweites Beispiel mit diesmal einem Star Wars-Trailer. Das Bild ändert viel an Tonalität, man geht sehr schnell von Hell nach Dunkel, der Projektor macht das sehr gut, der Übergang ist weich und das Bild ist scharf. Auch hier gibt die Videoaufnahme keinen wirklichen Überblick über die Video- und Tonqualität.[b][b][b][b]

Klangqualität

[b]Der XGIMI H1 ist ebenfalls mit Harman-Kardon-Lautsprechern ausgestattet und produziert einen wirklich guten Klang, auch wenn eine spezielle Installation grundsätzlich bessere Ergebnisse liefert. Hat XGIMI es geschafft, mit dem Mogo Pro besser zu werden? Ja und nein. Der Mogo pro ist ein tragbarer Projektor, also erwarten Sie nicht, dass Sie ein Wohnzimmererlebnis wie mit dem H1 oder anderen Projektoren der gleichen Art haben. Die Klangqualität des Mogo Pro ist trotz der Größe gut, aber der Klang ist weniger druckvoll als beim H1 und vermittelt den Eindruck, etwas gedämpft zu sein. [b][b]Hier ist ein Beispiel:[b][b][b]Der Ton ist nicht korrekt wiederhergestellt, da ich das Video mit einem Smartphone aufgenommen habe. Bei dieser Qualität werden Sie wahrscheinlich keine anderen Projektoren dieser Größe finden, aber wenn Sie nach einem echten Filmerlebnis suchen, müssen Sie eine externe Lösung verwenden.[b][b][b]Farbmetrik[b][b]Ich bin es nicht gewohnt, Projektoren mit einer Sonde zu testen, der Prozess ist komplizierter als mit einem Telefon, aber es ist mir trotzdem gelungen, ein Ergebnis zu erzielen. Ich habe ein schlechtes Ergebnis erwartet, da die Projektoren in dieser Preisklasse selten genaue Farben anbieten. Der Mogo Pro eignet sich sehr gut für einige Farben und etwas weniger für andere.[b][b]xgimi mogo pro colorimetry[b][b]Im Diagramm stellt das schwarze Dreieck eine perfekte Farbmessung dar und das weiße Dreieck das Ergebnis der Messungen für das XGIMI Mogo Pro. Wir sehen, dass keine der Grundfarben die Referenz berührt, aber es ist ziemlich selten für ein Telefon, also sollten wir keine perfekte Farbmessung für einen Projektor erwarten. Die Werte können auch durch die Projektionswand beeinflusst werden. Wenn ich mir die Werte der Sonde ansehe, sehe ich, dass das Grün den kleinsten Unterschied mit einem dE von 2,4 hat, es ist eine sehr gute Punktzahl. Rot hat ein dE von 6, es ist nicht so gut, aber es ist immer noch akzeptabel, aber Blau hat ein dE von 10,9. Es ist das Blau und alle vom Blau abgeleiteten Farben, die etwas von der Realität abweichen. Blau neigt dazu, in Richtung Lila zu rutschen. Mit bloßem Auge hatte ich dieses Gefühl wirklich nicht und ich finde das Bild sehr angenehm.[b][b][b]Helligkeit[b][b]Um die Helligkeit zu testen, ging ich 3 Schritte durch. Der erste ist, den Projektor in meinem Fotostudio zu platzieren, damit ich die Helligkeit mit einem farbmetrischen Sensor messen kann. Für diese erste Übung habe ich eine Helligkeit von 570 cd/m² in einem Abstand von 40 cm gemessen, ich weiß nicht, was das in Lumen bedeutet, aber ich kann es mit den Smartphone-Bildschirmen vergleichen, die ich gerade teste. Eine Helligkeit auf diesem Niveau ist vergleichbar mit einem sehr guten Smartphone (z. B. Samsung Galaxy S10+), wenn die Helligkeit maximal ist. Bei kurzer Entfernung ist die Helligkeit daher sehr stark, aber ich schätze, man wird keinen Projektor benutzen, um ihn 40 cm von der Wand entfernt aufzustellen, deshalb habe ich zwei weitere Tests durchgeführt.[b][b]Dies ist eine Platzierung 1 Meter von der Wand entfernt:[b][b][b]Dies ist eine Platzierung 3 Meter von der Wand entfernt:[b][b][b]Ich habe diese Videos mit einem Smartphone (Xiaomi Mi 9 Lite) gemacht. Die Helligkeit des Videos wird vom Telefon teilweise korrigiert, gibt aber einen Überblick über den Helligkeitsunterschied zwischen den beiden Entfernungen. Bei 1 Meter ist das Bild sehr hell, aber die Helligkeit nimmt mit der Entfernung ab und bei 3 Metern ist die Helligkeit um mehr als 50% gesunken (Schätzung). Dies ist ganz normal, wenn Sie sich von einer Lichtquelle entfernen, wird die Intensität immer abnehmen. Das Bild auf 3m ist bereits sehr groß (fast 3 Meter breit) und bleibt sichtbar, aber anspruchsvollere Nutzer werden dies wahrscheinlich nicht ausreichend finden. Der ideale Abstand beträgt wahrscheinlich etwa 2 Meter, um ein Bild von fast 2 Metern zu erhalten. [b][b]Neben der Helligkeit kann man auch die Schärfe vergleichen und dort leistet der Mogo Pro sehr gute Arbeit. Das Bild ist bei 1 Meter sehr scharf, aber es bleibt von guter Qualität bei 3 Metern, für einen tragbaren Projektor ist es eine sehr gute Leistung.[b][b]Ich habe einen anderen Projektor von XGIMI und er liefert 900 Lumen, dieser Projektor ist auf 4m platziert und liefert eine viel höhere Helligkeit als der Mogo Pro, da er weiter entfernt ist.[b][b][b]Helligkeitseinstellung[b][b]Der XGIMI Mogo Pro bietet die Möglichkeit, die Helligkeit zwischen 4 Modi einzustellen: Standard, Eco, High und Custom. Die Modi Eco und High verleihen dem Bild einen Grünton, so dass sie unbrauchbar sind. Der benutzerdefinierte Modus ermöglicht es Ihnen, die Helligkeit in Schritten einzustellen, so dass Sie Ihre Helligkeitsstufe und die Farben anpassen können. Insgesamt ist es der Standardmodus, der die beste Bildqualität bietet. [b][b][b][b]Wichtiger Hinweis: Die Helligkeit ist höher, wenn der Projektor an eine Stromquelle angeschlossen ist, so dass Sie eine Helligkeit von einigen Prozent erreichen können. Der Projektor war für die oben genannten Videos nicht an eine Stromquelle angeschlossen.[b][b][b]Tageslichttest[b][b]Ich habe viele Anfragen erhalten, um zu zeigen, wie sich der Projektor bei hellem Licht verhält. Leider sind wir im Dezember und das Licht ist nicht so wichtig wie im Sommer, aber die folgenden Bilder sollen Ihnen eine gute Vorstellung davon vermitteln, was der Projektor kann.[b][b]Dies ist der Bildschirm für die Suche nach Bluetooth-Geräten im Dunkeln (es gab nur ein wenig Seitenlicht).[b]xgimi mogo pro test review avis light 1[b][b]Das gleiche Bild bei Tageslicht (ich habe ein Fenster direkt in der Achse der Projektionswand)[b]xgimi mogo pro test review avis light 2[b][b]Selbst wenn das Bild noch sichtbar ist, ist der Helligkeitsverlust recht groß. Hier sind einige weitere Beispiele:[b][b][b]Wenn Sie keinen Film ansehen, der zu dunkel ist, kann eine Tageslichtnutzung in Betracht gezogen werden, aber das ist eindeutig nicht der Zweck dieses Projektors. Sie müssen daher selbst entscheiden, ob diese Helligkeit für Ihren Einsatz ausreichend ist, da es sich um eine sehr subjektive Wahl handelt.[b][b][b]Einfluss des Abstandes auf die Helligkeit[b][b]Ich erhalte viele Fragen über die Wirkung von Abstand auf die Helligkeit, also habe ich mir ein Helligkeitsmessgerät gekauft, um den Einfluss der Helligkeit genau zu messen.[b][b]Also, wie sieht es aus?[b]In einem Abstand von 1 Meter messe ich eine Helligkeit von 44 Lux. Wenn ich den Stecker abziehe, damit der Projektor mit der Batterie läuft, sinkt die Helligkeit auf 22 Lux. Das bedeutet, dass Sie die Hälfte der Helligkeit verlieren, wenn der Projektor mit seiner Batterie betrieben wird. Ich nehme an, Sie fragen sich, ob ein Wert von 44 Lux ein guter Wert ist oder nicht. Ich habe nicht genügend Erfahrung im Bereich der Projektoren, aber ich habe die Helligkeit meines Laserprojektors unter den gleichen Bedingungen gemessen und erreiche 1000 Lux. Der Vergleich ist offensichtlich nicht sehr ausgewogen, aber er zeigt den Unterschied zwischen einem ultrahellen Projektor und dem Mogo.[b][b]In einer Entfernung von 2 Metern misst ich eine Helligkeit von 24 Lux und wenn ich den Projektor die Batterie einschalten lasse, fällt das Licht auf 12 Lux.[b][b]In einer Entfernung von 3 Metern misst ich eine Helligkeit von 11 Lux und wenn ich den Projektor die Batterie einschalten lasse, fällt das Licht auf 6 Lux.[b][b]Der Projektor verliert pro Meter etwa die Hälfte seiner Helligkeit, er verliert auch die Hälfte seiner Helligkeit, wenn er mit seiner Batterie betrieben wird.[b][b][b]Regenbogeneffekt[b][b]Ich bin nicht empfindlich auf den Regenbogeneffekt, aber ich dachte, er sei auf dem XGIMI H1 gut sichtbar, diesen Eindruck habe ich auf dem Mogo Pro überhaupt nicht bekommen.[b][b]

Batterielebensdauer

[b]Der XGIMI Mogo Pro verfügt über eine Batterie, mit der Sie den Projektor an der gewünschten Stelle platzieren können. Mein erster Eindruck von Autonomie war nicht sehr gut, weil er nicht länger als eine Stunde anhielt. Ich habe dann den Akku mehrmals aufgeladen, um ihn vollständig zu entleeren und die Akkulaufzeit unter normalen Bedingungen zu messen. Ich habe einen Film auf YouTube mit Wifi gestartet und den Film laufen lassen, bis der Akku leer ist. Ich habe diesen Prozess dreimal wiederholt, um zu sehen, ob das Ergebnis das gleiche ist. Am Ende erhielt ich eine durchschnittliche Autonomie von 2 Stunden und 10 Minuten. Es ist viel und es ist nicht viel zur gleichen Zeit, es hängt alles davon ab, was Sie mit diesem Projektor sehen möchten. Sie müssen immer ein Netzteil in der Nähe haben.[b][b]Update 12/12/19: Nachdem ich den Projektor eine Woche lang in einem Schrank gelassen hatte, bemerkte ich, dass sich der Akku vollständig entladen hatte. Wenn dies wieder passiert, müssen Sie auf Reisen immer Vorsichtsmaßnahmen treffen, um die Möglichkeit zu haben, sie aufzuladen, wenn sie mehrere Tage lang nicht benutzt wird.[b][b]

Verbrauch

[b]Der XGIMI H1 hatte mich bereits durch seinen geringen Energieverbrauch überzeugt, der Mogo Pro macht es noch besser. Ich habe etwa 50 Watt an der Steckdose gemessen.[b][b]

Betriebssystem

[b]Der Mogo Pro läuft auf Android TV, dies ist eine Version von Android, die für den Einsatz auf einer großen Leinwand (TV oder Projektor) geeignet ist. Die Oberfläche wurde daher für diese Art der Nutzung neu gestaltet. Android TV ist sehr einfach mit einer Fernbedienung zu bedienen, der Startbildschirm ermöglicht den Zugriff auf die installierten Anwendungen (über eine Verknüpfung) sowie auf Inhalte aus den installierten Anwendungen. So können Sie eine Anwendung wie mit jedem Android-Gerät starten, aber Sie können auch direkt von einer Ihrer Anwendungen aus auf Videoinhalte zugreifen.[b][b]Ich hatte bereits die Möglichkeit, Android TV auf anderen Geräten wie dem Amazon Fire TV-Stick oder der Nvidia Shield TV-Box zu verwenden, die Erfahrung ist auf jedem Gerät die gleiche und ich denke, das wird dem Projektor eine längere Lebensdauer verleihen. Viele chinesische Projektoren sind mit einer exotischen Android-Version ausgestattet, die nicht an ein Fernseherlebnis angepasst ist, die Oberfläche ist nicht immer angepasst, Anwendungen funktionieren nicht immer und am Ende wird das System nicht mehr aktualisiert. Wenn Sie sich für einen Android-Projektor entscheiden, stellen Sie sicher, dass er eine offizielle Version von Android TV verwendet.[b][b][b]Download von Anwendungen/Spielen[b][b]Mit Mogo Pro können Sie auf Googles Play Store für Android TV zugreifen und im Gegensatz zu vielen anderen chinesischen Produkten ist dies eine offizielle Version, die wahrscheinlich die Entwicklung des Shops verfolgen wird. Der Android TV Play Store ist eingeschränkter als der Play Store für Android-Handys, da Anwendungen, die für einen Touchscreen entwickelt wurden, möglicherweise nicht auf einem Projektor funktionieren. Die Auswahl bleibt recht groß und Sie sollten in der Lage sein, Ihre bevorzugten Anwendungen zu finden. Ich bedaure, dass die Amazon Prime Video-Anwendung nicht vorhanden ist, ich gehe davon aus, dass Xgimi keine Erlaubnis zur Verbreitung der Inhalte der Amazon-Plattform erhalten hat.[b][b]Hier ist eine kurze Videodemonstration des Play Store auf Android TV mit einem Beispiel für den Download von Spielen:[b][b][b][b]Streaming Netflix / Amazon[b][b]Die Amazon Prime Video-Anwendung ist zum Zeitpunkt des Starts nicht im Shop vorhanden, ich schätze, Xgimi hat noch keine Zertifizierung erhalten. Die Netflix-Anwendung ist dagegen gut präsent.[b][b]

Betriebsgeräusche

[b]Der XGIMI Mogo Pro macht absolut keinen Lärm, ich habe ihn 2 Stunden lang kontinuierlich betrieben und wenn ich nicht nebenan bin, höre ich keine Lüftungsgeräusche. Allerdings muss ich darauf hinweisen, dass es viel Wärme von der Rückseite abgibt, ich habe eine Temperatur zwischen 35 und 40°C in der Nähe des Projektors gemessen.[b][b][b][b]

Konnektivität

[b]Der Mogo Pro verfügt über einen HDMI-Anschluss, einen USB-Anschluss und einen Klinkenausgang. Die Anzahl der Möglichkeiten ist daher begrenzt, aber für ein portables Erlebnis ist dies mehr als ausreichend. USB-Sticks werden automatisch erkannt und Sie können über eine spezielle Anwendung wie Kodi auf den Inhalt zugreifen, mit der Sie Filme auf einem USB-Stick abspielen können.[b][b][b]Wifi[b][b]xgimi mogo pro wifi[b]Mogo Pro ist kompatibel mit den Frequenzen 2,4 Ghz und 5 Ghz. Ich habe eine Download-Geschwindigkeit von mehr als 160 Mbit/s erreicht, das ist mehr als genug für 4k Streaming oder Streaming mit Steam.[b][b]xgimi mogo pro casting[b]Wifi macht es auch einfach, den Bildschirm Ihres Smartphones direkt auf den Projektor zu werfen. Ich habe einfach die Google Home-Anwendung verwendet, um den Bildschirm meines Xiaomi zu projizieren, so können Sie Ihren Smartphone-Bildschirm über einen größeren Bereich projizieren.[b][b][b]Bluetooth[b][b]Der Mogo Pro verwendet Bluetooth LE in Version 4, so können Sie den Sound auf eine spezielle Installation umschalten oder einen Bluetooth-Controller anschließen, um direkt auf dem Projektor abzuspielen.[b][b]Ich habe versucht, meine Xiaomi-Soundleiste anzuschließen und konnte es nicht tun, unmöglich, die Soundleiste bei der Suche nach Bluetooth-Geräten zu finden, wenn ich diese Soundleiste ohne Probleme mit anderen Geräten finde. Ich habe mit Xgimi gecheckt und anscheinend ist dies ein Problem, das in einem zukünftigen Update behoben wird, aber ich habe kein Datum erhalten.[b][b]

Projektionsabstand und Zoom

[b]Die Platzierungsposition des XGIMI Mogo pro bestimmt die Größe Ihres Bildes, da der Projektor keinen optischen Zoom besitzt. Wenn ich den Projektor in einem Abstand von 1 Meter von der Wand aufstelle, erhalte ich ein Bild von 84cm an der Basis mit einer Diagonale von 96cm. Mit einem Abstand von einem Meter erhalten Sie ein etwas kleineres Bild als bei einem herkömmlichen Fernseher. Bei dieser Entfernung ist die Helligkeit einwandfrei.[b][b]Dann bewegte ich meinen Projektor zurück, so dass er meine Wand vollständig ausfüllte. In einer Entfernung von 3,25 Metern erhalte ich ein knapp 3 Meter breites Bild, so dass die Projektionsentfernung kürzer ist als bei meinem herkömmlichen Projektor, der auf fast 4 Meter aufgestellt werden muss, um die gleiche Bildbreite zu erhalten. Bei dieser Entfernung ist die Helligkeit viel geringer und das ist normal, wir sprechen von einem Pico-Projektor. [b][b]Ohne in eine wissenschaftliche Demonstration zu gehen, können Sie die Breite des Bildes schätzen, indem Sie den Projektionsabstand mit 0,89 multiplizieren. Mit einem Abstand von 325cm erhalte ich ein Bild von 290cm. [b][b]Ich habe auch einen Test gemacht, der nicht viel Sinn macht, aber zeigt, wozu dieser kleine Projektor fähig ist. Ich projizierte das Bild auf die Wand einer Fabrik und erhielt ein fast 15 Meter breites Bild. Die Straßenbeleuchtung war zu stark, um das Bild gut zu sehen, aber ich bin sicher, dass ohne das Licht das Bild sichtbar gewesen wäre. [b][b]xgimi mogo pro image size[b][b]

Aktualisierung 2.1.55 - 21.12.2019

[b]xgimi mogo pro test review avis revision recensione 12[b][b]Xgimi lieferte sein erstes Update nur 2 Monate nach der kommerziellen Veröffentlichung und die gute Nachricht ist, dass sie ihre Versprechen gehalten haben. Der Mogo Pro war vorher nicht in der Lage, Sound über Bluetooth zu senden, dies ist nicht mehr der Fall, ich konnte meinen Soundbar mit dem Mogo Pro verbinden und alles funktioniert einwandfrei.[b][b]Neben anderen Verbesserungen:[b]- Xgimi hat einen Dateimanager hinzugefügt, um Dateien auf einem USB-Stick durchsuchen zu können.[b]- Sound über Bluetooth ist jetzt möglich[b]- Helligkeitswechsel[b]- es ist jetzt möglich, das Bild zu vergrößern und zu verkleinern, diese Funktion ermöglicht es Ihnen, das Bild zu verkleinern, wenn Sie den Projektor von der Wand weg aufstellen.[b][b]

Schlussfolgerung

[b]Ich habe 2016 meinen ersten Projektor gekauft, und es war bereits ein XGIMI. Damals kannte noch niemand diese Marke, und doch kam XGIMI mit etwas Neuem in der Welt der Projektoren. Vier Jahre später verwende ich diesen Projektor immer noch. Weil ich mit der XGIMI H1 so gute Erfahrungen mit der XGIMI gemacht habe, habe ich mich vom Mogo Pro verführen lassen, denn im Grunde bin ich kein typischer Kunde für portable Projektoren. Ich war sehr angenehm überrascht von diesem neuen XGIMI-Projektor, er ist wahrscheinlich einer der besten tragbaren Projektoren auf dem Markt.[b][b]Ich finde das Format des Projektors etwas merkwürdig für einen tragbaren Projektor, andere Marken neigen dazu, flache Projektoren herzustellen, XGIMI entschied sich für die Herstellung eines Projektors im Turmformat. Ich finde es auch ein bisschen groß, ein solches Gerät in einem Rucksack mit sich herumzutragen. Die Verarbeitung ist nicht so gut wie beim H1, der aus Metall hergestellt wurde, der MOGO Pro ist aus Kunststoff, aber das ganze Ding ist ziemlich gut konstruiert.[b][b]Die Schwäche der tragbaren Projektoren ist die Helligkeit, und der MOGO Pro bildet da keine Ausnahme. Die Helligkeit ist nicht stark genug, um bei Tageslicht eingesetzt werden zu können, und auch der Projektionsabstand kann nicht sehr groß sein, da sich das Licht mit jedem Meter Entfernung halbiert. Dies sind Einschränkungen, die vor dem Kauf zu berücksichtigen sind.[b][b]Wenn Sie den Projektor im Dunkeln und in einer Entfernung von 2 Metern verwenden, erhalten Sie ein Bild von sehr guter Qualität mit einem höheren Schärfegrad, als ich ihn mit dem H1 erhalte. Er liefert wirklich 1080p, wenn die meisten tragbaren Projektoren nicht in der Lage sind, eine solche Auflösung zu liefern. [b][b]Der Mogo Pro erzeugt einen guten Ton, aber er ist nicht mit einem dedizierten System vergleichbar, er ist ohnehin nicht der Zweck einer tragbaren Lösung. Seine Belüftung ist jedoch sehr diskret.[b][b]Die Stärken des Mogo Pro:[b]- Bildqualität[b]- Bildgröße und Einstellungen[b]- sehr geringer Verbrauch[b]- Android-Fernsehen[b][b]Schwäche:[b]- Helligkeit[b]- Batterielebensdauer etwas zu kurz[b]- geringe Leistung beim Spielen[b][b][b][b][b][b]
Abonnieren
Abonnieren Sie meinen YouTube-Kanal, um Updates zu erhalten.

Bemerkungen

Beteiligen Sie sich an der Diskussion / Stellen Sie Ihre Fragen

Ihr Kommentar wird nach der Validierung veröffentlicht. In meiner Freizeit antworte ich auf über 1500 Kommentare pro Jahr, daher kann ich nicht immer sehr schnell antworten. Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar und wird nicht für kommerzielle Zwecke verwendet.









Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn eine Antwort veröffentlicht wird