Auf dieser Seite:
Preis Mi Band 7
Auspacken
Erste Konfiguration
Feinschliff
Konnektivität
Akku-Autonomie
Bildschirmqualität
Betriebssystem
Funktionen
App
Kompatibilität
Messungen
Endgültige Überprüfung / Schlussfolgerung
Fragen & Antworten

Benachrichtigung über neue Beiträge: YouTube Facebook

Xiaomi Smart Band 7: Test / Bewertung

Xiaomi Smart Band 7: Test / Bewertung
Kategorie: Smartwatch

Mi Band-Armbänder haben sich im Laufe der Jahre als Maßstab für verbundene Armbänder mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis etabliert. Ich habe angefangen, diese Armbänder mit dem Mi Band 3 zu kaufen und zu testen, dann habe ich das Mi Band 4, das Mi Band 5, das Mi Band 6 und jetzt das Mi Band 7 gekauft. [b][b] Das war ich schon immer recht zufrieden mit den Produkten der Mi Band-Reihe, aber ich finde, dass Xiaomi in den letzten 2 Generationen nicht viel gebracht hat und ich würde sogar sagen, dass das Mi Band 6 aufgrund der geringeren Akkulaufzeit weniger interessant war als die Vorgängerversion. Auf dem Papier entwickelt sich das Mi Band 7 mit einem größeren Bildschirm und einigen neuen Funktionen im Betriebssystem zu etwas Neuem. [b][b][b][b]linkOffizielle Seite: https://www.mi.com[b]
Wie unterscheiden sich meine Tests von anderen im Internet?

- Normalerweise kaufe ich die Geräte mit meinem eigenen Geld, daher ist der Preis genauso wichtig wie Sie!
- Ich bewahre die Geräte mindestens ein paar Wochen (manchmal auch länger) auf, um zu sehen, was sie unter realen Bedingungen wert sind.
- Ich beantworte (wenn möglich) Ihre Fragen, um Ihnen die Entscheidung vor dem Kauf zu erleichtern.
- Niemand bezahlt mich für diese Überprüfungen, also bin ich völlig neutral und unabhängig...
- Meine Seiten sind nicht mit Werbung gefüllt


Honor Watch GS3: Test / Meinung
Xiaomi Smart Band 7: Test / Bewertung
Kospet Tank M1 : Test / Bewertung
Mibro Watch X1: Test / Meinung
Xiaomi Mi Band 6 : Test / Bewertung
Lemfo Lem15: Test / Bewertung / Preis
Mibro Lite : Test / Bewertung
Kospet Optimus 2 : Test / Bewertung
Haylou RS3 : Test / Bewertung / Meinung
Kospet Prime S 4G: Test / Bewertung

Preis Mi Band 7

Die folgende Liste zeigt die Preise für das Mi Band 7 von mehr als 50 Standorten auf der ganzen Welt. Wenn Sie mit einem Preis nicht zufrieden sind, können Sie eine Preiswarnung abonnieren, die Sie zuerst benachrichtigt, wenn der Preis fällt.[b]
Kein Preis für dieses Produkt verfügbar (noch nicht oder nicht mehr)
[b]
helpDie obigen Links sind Partnerlinks von Unternehmen wie Amazon, Gearbest, Aliexpress,... Wenn Sie meine Arbeit schätzen, wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie diese Produkte über diese Links erwerben könnten. Es kostet Sie absolut nichts, aber ich bekomme eine kleine Provision, die es mir erlaubt, das Material, das ich teste, zu kaufen. Ich danke Ihnen vielmals!

Timeline

10. Juni 2022: Mi Band 7 auf Hekka.com bestellen [b]

Warum diese Smartwatch?

Ich trage seit Jahren keine traditionellen Uhren mehr und was mich dazu bewogen hat, in dieses Universum zu wechseln, ist die Möglichkeit, Sportsitzungen aufzuzeichnen. Ich habe in den letzten Jahren viele Uhren und Armbänder getestet und war oft enttäuscht von der Ungenauigkeit der gemessenen Daten und insbesondere der Herzfrequenzmessung. Viele Hersteller heben die Genauigkeit der Messungen als Verkaufsargument hervor, aber die überwiegende Mehrheit der Einsteigeruhren ist absolut unzuverlässig ... außer Mi Band-Armbänder! [b][b] Ich habe angefangen, diese Armbänder mit dem Mi Band 3 zu testen und dann alle Modelle bis zum Mi Band 7 gekauft. Die Armbänder wurden nach und nach verbessert und mit neuen Funktionen angereichert, aber Xiaomi hat es geschafft, sie beizubehalten in einem angemessenen Preisrahmen. [b][b] Mi Band 6 war ich etwas enttäuscht, da es wenig neue Features brachte und die Akkulaufzeit nicht sehr gut war. Ich habe alle gekauften Modelle behalten und das Mi Band 6 ist das einzige, das nicht mehr funktioniert. Ich hoffe daher, dass dieses Mi Band 7 die Leute das Vorgängermodell schnell vergessen lässt. [b][b][b]

Aufbau meines Tests

Ich teste die Produkte nach einer vorher festgelegten Struktur (siehe unten), um Ihnen ein Maximum an Informationen zu liefern. Leider nimmt dies viel Zeit in Anspruch. Im Gegensatz zu einigen Standorten, an denen die Produkte an einem einzigen Tag getestet werden, verwende ich die Produkte, die ich teste, mindestens einige Wochen und manchmal sogar einige Monate lang. Wenn der Test zum Zeitpunkt Ihres Besuchs noch nicht abgeschlossen ist, lade ich Sie ein, später wiederzukommen oder Ihre Frage in den Kommentaren zu stellen.

Auspacken

Die Box der Mi Band hat sich nur sehr wenig verändert, wir finden die üblichen Codes mit einem großen schwarzen Kästchen zu groß im Vergleich zur Größe der Uhr. Die Größe der Box wird zweifellos von der riesigen Anleitung beeinflusst, die mit dem Armband geliefert wird. Die Größe des Handbuchs ist nicht proportional zur Komplexität der Verwendung des Armbands, das Handbuch ist sehr umfangreich, da es in viele Sprachen übersetzt wurde. Neben dem großen Handbuch enthält die Box die Uhr mit Armband und ein USB-Ladegerät, das auch mit früheren Modellen funktioniert. Xiaomi hat endlich verstanden, dass es seine Ladegeräte standardisieren muss, und sie scheinen sich seit 2 Generationen daran gehalten zu haben, wo andere Uhren mit jeder Generation die Ladegeräte wechseln. [b]

Erste Konfiguration

Die Konfiguration der Uhr ist sehr einfach und auch hier hebt sich Xiaomi gegenüber anderen Einsteigermodellen mit einer deutlich versierteren Anwendungsschicht ab. Xiaomi hat seine Anwendung mehrmals geändert, es ist jetzt die Zepp-Anwendung, die das Armband unterstützt, diese Anwendung ist eine Variation der Anwendung, die von der Marke Amazfit verwendet wird. Diese Anwendung verwendet die Grundlagen von Mi Fit (von früheren Modellen verwendete Anwendung) mit einem Startbildschirm, auf dem die meisten Messungen der Uhr angezeigt werden, einem Bildschirm zum Einladen von Freunden und einem Bildschirm zum Konfigurieren Ihres Profils. [b][b] Um die Uhr zu verknüpfen, suchen Sie einfach danach mit der Anwendung, sie erscheint ziemlich schnell und der Rest ist sehr einfach, folgen Sie einfach den Anweisungen auf dem Telefon.[b]

Feinschliff

Mi Band-Armbänder sind Einsteigerprodukte und ihr Format lässt nicht viel Platz für etwas sehr Originelles. Das Zifferblatt ist perfekt glatt und passt sehr gut in das Silikonarmband. Der Bildschirm ist etwas breiter als beim Vorgängermodell und sieht dadurch ausgewogener aus, da der vorherige Bildschirm recht schmal war und die Uhr durch die Höhe sehr langgezogen wirkte. Ich habe den Eindruck, dass das Armband etwas steifer ist als frühere Generationen, diesen Punkt konnte ich erst nach einigen Wochen Gebrauch bestätigen. [b][b] Das Silikonband ist eine Stärke und eine Schwäche des Mi Band. Die Stärke ist, dass es sehr praktisch ist, es ist austauschbar, es ist formbar und es gibt viele Varianten. Die Schwäche des Armbands ist, dass es sich unter Druck öffnen kann, das ist mir auf jeden Fall bei früheren Versionen aufgefallen, aber ich brauche Zeit, um zu sehen, ob dieses Problem bei diesem Modell noch vorhanden ist. Heute Morgen mähte ich meinen Rasen mit dem Mi Band 7, das am selben Handgelenk wie das Mi Band 5 befestigt war, und durch Drücken des Mähers übte mein Handgelenk Druck auf die beiden Armbänder aus, das des Mi Band 5 öffnete sich. [b][b][b]

Konnektivität

Das Mi Band 7 verbindet sich über Bluetooth mit Ihrem Telefon, es hat keinen GPS-Sensor, daher müssen Sie es in Kombination mit einem Smartphone verwenden, um Ihre Sporteinheiten Ihrer Position zuordnen zu können.[b]

Akku-Autonomie

Das Mi Band 7 hat eine Akkukapazität von 180 mAh, das ist sehr wenig im Vergleich zu einem Telefon, aber ein Armband dieser Art braucht nicht so viel Energie. Die Vorgängerversion war mit einem 125-mAh-Akku ausgestattet, daher hat sich die Kapazität stark verbessert, und das ist gut so, denn es war eine Schwäche des Mi Band 6. Der Hersteller kündigt eine Autonomie von 2 Wochen an, ich brauche mehr Zeit, um zu sehen, ob die Autonomie beträgt eigentlich zwei Wochen. [b][b] Update: [b] Ich habe den Akku nach 6 Tagen entladen, ich war ein wenig enttäuscht, aber dieser Mehrverbrauch kommt von den Messungen, die jede Minute durchgeführt werden, und der Helligkeit des Bildschirms, die war zu hoch. Durch Reduzierung der Messhäufigkeit und Nutzung von 50 % der Leuchtkraft liegt die Autonomie zwischen 12 und 14 Tagen.[b]

Bildschirmqualität

Der Bildschirm des Mi Band 7 ist ein 1,62-Zoll-Bildschirm (1,56 Zoll bei der Vorgängerversion) mit einer Helligkeit von 500 Nits (im Vergleich zu 450 bei der Vorgängerversion) und einer Auflösung von 192 x 490 (152 x 486 bei der Vorgängerversion). Das Mi Band ist bereits seit einigen Generationen mit einem Amoled-Display ausgestattet, das einen hervorragenden Kontrast bietet. In dieser Preisklasse werden Sie nicht viele AMOLED-Bildschirme finden. Der Bildschirm war schon immer eine Stärke der Mi Band-Reihe, aber was ihm fehlte, war etwas mehr Helligkeit, da der Bildschirm im Freien und bei direkter Sonneneinstrahlung nicht sehr gut lesbar war. [b][b] Das Mi Band 7 hat daher einen größeren Bildschirm mit besserer Auflösung und besserer Helligkeit. Dies ist zweifellos die sichtbarste Entwicklung im Vergleich zur vorherigen Version. Der Bildschirm ist von guter Qualität, die Ablesbarkeit ist sehr gut, bei direkter Sonneneinstrahlung hätte es zwar etwas mehr Helligkeit gebraucht, aber der Helligkeitsgewinn gegenüber der Vorgängerversion ist deutlich sichtbar. [b][b][b]

Betriebssystem

Nach dem Bildschirm müssen wir auf der Ebene der Sportfunktionen nach den Neuheiten suchen. Das Mi Band 7 verfügt über 120 Sportmodi, die je nach gewählter Sportart teilweise konfigurierbar sind. Xiaomi ist hier vielleicht etwas weit gegangen, weil ich keinen Sinn darin sehe, so viele Sportarten zu haben, weil die Uhr am Ende die gleiche Art von Informationen aufzeichnet. Gerade bei der Berechnung der Kalorien kann jede Sportart anders interpretiert werden und ich nehme an, dass gewisse Sportarten die Schritte anders messen. [b][b] Wie ich im nächsten Absatz geschrieben habe, kann jede Sportart unterschiedlich mit unterschiedlichen Zielen konfiguriert werden. Wenn Sie einen der Sportmodi starten, greifen Sie auf 3 Bildschirme zu. Der Hauptbildschirm fasst Ihre Aktivität in Echtzeit zusammen, der linke Bildschirm ermöglicht es Ihnen, anzuhalten oder zu pausieren (aber die Schaltflächen sind so klein, dass es schwierig ist, zu erkennen, ob die Presse funktioniert hat) und ein Bildschirm mit einem Player-Musikplayer, der die steuert Musik auf Ihrem Smartphone. Für Musik muss die Anwendung auf dem Telefon aktiv sein, sonst erkennt das Armband sie nicht. Ich habe den Musikplayer mit Deezer getestet und alles funktioniert einwandfrei. [b][b] Die Menüs des Armbands haben sich ebenfalls weiterentwickelt, das Menü ist nicht mehr kreisförmig wie zuvor, alle Funktionen der Uhr befinden sich unten auf dem Startbildschirm. Oben finden wir Benachrichtigungen und auf der Links-Rechts-Achse finden wir anpassbare Widgets aus der Anwendung. Das Mi Band 7 hat eine neue Schwelle in der Reife seiner Benutzeroberfläche überschritten, die Uhr ist reich an Funktionen, aber Sie gehen nie verloren. [b][b] Weitere Features sind Herzfrequenzmessung, Aktivitätsübersicht, Aktivitätsübersicht über ein Punktesystem (PAI), Sauerstoffüberwachung im Sinne, Stresskontrolle, Schlafkontrolle, Wetter, Musik, Wecker, Veranstaltungskalender und die üblichen Funktionen wie Wecker, Stoppuhr, ... [b][b] Die Menüs sind sehr lang, aber wenn der Bildschirm ausgeht und Sie ihn schnell wieder einschalten, finden Sie sich wieder zurück, wo Sie waren, und das ist gut so, denn manchmal müssen Sie ein paar Bildschirme durchgehen, um eine Funktion zu finden, so viele Möglichkeiten sind zahlreich. [b][b][b]

Funktionen

Schrittmessung[b]Wenn ich normal auf einer ebenen Fläche gehe, komme ich einige Schritte ziemlich nah an die Realität heran, ich messe eine Abweichung von weniger als 10%, was ziemlich gut ist. Die Zuverlässigkeit der Schrittmessung hängt von mehreren Faktoren ab. Mir ist aufgefallen, dass die Bewegung der Arme einer der wichtigsten Faktoren ist, denn wenn ich beim langsamen Gehen einen Arm ruhigstelle, nimmt die Anzahl der erkannten Schritte ab. Wenn ich hingegen viel mit den Armen hin und her wedele, bekomme ich eine Überschätzung. Sie sollten diese Messungen daher niemals als etwas Wissenschaftliches betrachten, sondern eher als eine Art Barometer, das Ihnen sagt, ob Sie sich viel bewegt haben oder nicht. Wenn Sie in normalem Tempo und ohne zu viele Rucke gehen, ist die Messung recht zuverlässig.[b][b][b]Um die Theorie zu vervollständigen, bin ich mit meinem Telefon für den GPS-Teil etwa 2 km durch die Stadt gelaufen, da das Smart Band 7 keinen eigenen GPS-Sensor hat. Die Anwendung zeigt die Route auf der Karte, Entfernung, Geschwindigkeit, Höhe, Durchschnittsgeschwindigkeit, Dauer, Herzfrequenz, ... Die Ansicht ist sehr detailliert! Wenn Sie sich meine Geschwindigkeitsmessung ansehen, sehe ich zwei Unterbrechungen, die wahrscheinlich mit dem Verlust des GPS-Signals zusammenhängen, da ich manchmal in sehr engen Straßen und mit dem Telefon in der Tasche unterwegs war. Die Durchschnittsgeschwindigkeit hätte daher etwas höher sein müssen, stimmt aber ziemlich mit dem überein, was ich mit anderen Geräten gemessen habe, ich weiß, dass ich mit einer Geschwindigkeit von etwa 7 km/h laufe. Die Passagen bei 12km/h sind Passagen, wo ich beim Laufen die Straße überquert habe. Die Schrittdaten scheinen mir auch korrekt zu sein, ich bin 1,94 m groß und habe Schritte von fast einem Meter. Die Kadenz erscheint mir auch korrekt mit einer Unterbrechung, als ich an einer roten Ampel halten musste (2x).[b][b][b]Die Zepp Life-Anwendung wurde wirklich bereichert und bietet eine Palette von Indikatoren, die nur wenige andere Anwendungen verwenden. Die meisten dieser Messungen sind wirklich sehr nah an der Realität und wie ich oben sagte, sind diese Messungen zuverlässiger, wenn man auf einer regelmäßigen Oberfläche geht und wenn die Bewegungen der Arme regelmäßig sind. Ich kann mich nicht erinnern, andere Armbänder getestet zu haben, die so zuverlässig so viele Informationen melden.[b][b][b][b]Um die Theorie zu vervollständigen, bin ich mit meinem Telefon für den GPS-Teil etwa 2 km durch die Stadt gelaufen, da das Smart Band 7 keinen eigenen GPS-Sensor hat. Die Anwendung zeigt die Route auf der Karte, Entfernung, Geschwindigkeit, Höhe, Durchschnittsgeschwindigkeit, Dauer, Herzfrequenz, ... Die Ansicht ist sehr detailliert! Wenn Sie sich meine Geschwindigkeitsmessung ansehen, sehe ich zwei Unterbrechungen, die wahrscheinlich mit dem Verlust des GPS-Signals zusammenhängen, da ich manchmal in sehr engen Straßen und mit dem Telefon in der Tasche unterwegs war. Die Durchschnittsgeschwindigkeit hätte daher etwas höher sein müssen, stimmt aber ziemlich mit dem überein, was ich mit anderen Geräten gemessen habe, ich weiß, dass ich mit einer Geschwindigkeit von etwa 7 km/h laufe. Die Passagen bei 12km/h sind Passagen, wo ich beim Laufen die Straße überquert habe. Die Schrittdaten scheinen mir auch korrekt zu sein, ich bin 1,94 m groß und habe Schritte von fast einem Meter. Die Kadenz erscheint mir auch korrekt mit einer Unterbrechung, als ich an einer roten Ampel halten musste (2x).[b][b][b]Die Zepp Life-Anwendung wurde wirklich bereichert und bietet eine Palette von Indikatoren, die nur wenige andere Anwendungen verwenden. Die meisten dieser Messungen sind wirklich sehr nah an der Realität und wie ich oben sagte, sind diese Messungen zuverlässiger, wenn man auf einer regelmäßigen Oberfläche geht und wenn die Bewegungen der Arme regelmäßig sind. Ich kann mich nicht erinnern, andere Armbänder getestet zu haben, die so zuverlässig so viele Informationen melden.[b][b][b][b][b][b]Herzfrequenzmessung[b]Die vorherigen Versionen der von mir getesteten Mi Bands hatten alle eine gute Zuverlässigkeit der Herzmessdaten gezeigt. Dies scheint bei diesem Modell immer noch der Fall zu sein, außer dass die Uhr für die Testsitzung das Pulssignal verloren hat und die Gesamtmessung daher nicht mehr korrekt ist. Ich habe die Uhr zusammen mit meinem Polar H10 Gürtel getestet. In Ruhe sind die Messungen sehr ähnlich, ich habe nur wenige Pulsationen Unterschied und sie können auch davon herrühren, dass das Umschalten von einer Anwendung zur anderen die Messung beeinflussen kann, sodass ich die Messung in Ruhe als gut erachten kann. Ich habe dann eine 31-minütige Spinning-Bike-Session mit beiden Geräten gleichzeitig gemacht. Mit dem Polar H10 bekomme ich eine durchschnittliche Frequenz von 133 Schlägen pro Minute, wo ich mit dem Armband 108 bekomme. [b][b][b][b]Es ist nicht gut, aber es ist die Unterbrechung des Signals, die hier den Durchschnitt stört. Bei der Maximalstufe liege ich bei 151 für das Polar und 147 für das Mi Band, die Ergebnisse liegen hier recht nah beieinander. Graphen sind, wenn sie ununterbrochen sind, ziemlich ähnlich. [b][b][b]Ich werde andere Sporteinheiten machen müssen, um zu sehen, ob die Messung wieder unterbrochen wird. Ich bin mir nicht sicher, aber ich denke, der Schweiß hat eine Rolle gespielt, ich hatte während dieser Sitzung viel geschwitzt und meine Arme waren sehr nass. [b][b]Schlafmessung[b]Ich habe Schlafmessungen nie als etwas wirklich Zuverlässiges angesehen (an irgendeiner Uhr oder einem Armband), weil ich nicht die Möglichkeit habe, diese Daten mit Referenzdaten zu vergleichen. Andererseits kann ich die Dauern und mein subjektives Empfinden in Relation zum Schlafscore vergleichen. Von der Dauer her entsprechen sie ganz gut der Realität, aber wie die meisten Uhren denkt die Uhr, wenn man nach 22 Uhr eine statische Position einnimmt (zB beim Fernsehen), dass man schläft. Das Mi Band 7 vergibt dann nach eigenen Kriterien einen Schlaf-Score und ich muss sagen, dass ich ihn, auch wenn er subjektiv ist, recht interessant finde. Die Tage mit den niedrigsten Werten sind die Tage, an denen ich am wenigsten gut geschlafen habe, aber ich hatte morgens beim Aufstehen nicht auf den Wert geschaut, also war ich nicht von den Ergebnissen der Uhr beeinflusst. [b][b][b][b][b]Messung des Sauerstoffgehalts[b]Wie beim Schlaf habe ich keine Benchmark-Daten, um zu sehen, ob die Uhrenmessungen korrekt sind. Die Messungen, die ich gemacht habe, waren alle im normalen Bereich.[b]

App

Ich hatte die Zepp Life-Anwendung vor diesem Test noch nicht getestet, ich hatte die von der Marke Amazfit verwendete Zepp-Anwendung getestet, ich hatte Mi Fit von der Marke Xiaomi verwendet und schließlich nahm Zepp Life das Beste aus beiden Welten. Diese Anwendung hat einen Reifegrad erreicht, den nur wenige spezialisierte Anwendungen erreichen können. Neben der Fülle an Daten finde ich auch die Oberfläche gut gestaltet, ich muss nicht suchen, um eine Messung oder ein Merkmal zu finden, alles ist an der erwarteten Stelle. [b]

Kompatibilität

Das Smart Band 7 ist mit allen Telefonen kompatibel, auf denen die Zepp Life-Anwendung ausgeführt werden kann. Ich habe es nur auf Android getestet.[b]

Messungen

Das Betriebssystem der Uhr hat sich etwas weiterentwickelt, aber was die Anwendung betrifft, finden wir hier einen wirklich hohen Reifegrad, der das Ergebnis von Versuch und Irrtum über fast 7 Produktgenerationen ist. Kein Wunder, dass Xiaomi ein so vollständiges und einfach zu bedienendes Produkt entwickeln konnte. [b][b] Die Funktionalitäten drehen sich wie bei den meisten Uhren/Armbändern um 4 Achsen, aber diese Achsen haben sich seit Version 6 leicht verändert. Ganz oben befinden sich die Benachrichtigungen. Unten finden wir alle Funktionen des Armbands und auf der linken/rechten Achse finden wir anpassbare Widgets aus der Anwendung. Da die Uhr viele Funktionen zu bieten hat, ist die Tiefe der Menüs manchmal zu groß, aber es gibt zwei Lösungen, um dieses Problem zu überwinden. Sie können entweder ein Widget verwenden, um die Daten schnell vom Startbildschirm abzurufen, oder sich von der automatischen Personalisierung leiten lassen, bei der die am häufigsten praktizierten Sportarten im Sportmenü ganz oben angezeigt werden. Diese zweite Möglichkeit ist besonders interessant, weil ich mir bei 120 Sportarten nicht vorstellen konnte, sie alle durchgehen zu müssen, um diejenige zu finden, die mich interessiert. [b][b] Der Startbildschirm ist auch anpassbar, Sie können den Datentyp auf der Uhr und den Zifferblatttyp aus der App auswählen, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Der Bildschirm reagiert sehr schnell, manchmal sogar etwas zu viel, denn wenn ich meinen anderen Arm auf die Uhr lege, leuchtet der Bildschirm auf, als ob ich mit meinen Fingern drücken würde.[b][b]

Aufgetretene Bugs

Ich habe keine Fehler festgestellt, es gibt nur diese Unterbrechung der Messungen, die ich erneut testen muss. Ich habe ein paar chinesische Schriftzeichen auf meinem Startbildschirm gesehen, aber ansonsten funktioniert dieses Armband wirklich gut.[b]

Telefon mit anderen vergleichen

Ich habe für jeden Test eine Bewertung von 1 bis 10 vergeben, die die Stärken und Schwächen eines Produkts bestimmt. Ich verwende 0 für Kriterien, die (noch) nicht getestet wurden. Eine Punktzahl von 1 bis 3 zeigt eine schlechte Leistung an (und ja, das tut es), eine Punktzahl von 4 bis 6 zeigt eine durchschnittliche Leistung an, eine Punktzahl von 7 bis 8 zeigt eine gute Leistung an und eine Punktzahl von 9 und 10 zeigt eine hervorragende Leistung an. .
Die Punktzahl wird basierend auf meinen Messungen berechnet und wenn es keine Messungen gibt, ist es eine subjektive Meinung basierend auf meiner Erfahrung.

Die Bewertungen sind nicht statisch, sie ändern sich im Laufe der Zeit, da sich die Leistung neuer Produkte ändert und dies berücksichtigt werden muss.

Partitur noch nicht verfügbar
Mi Band 7
Globales Ranking
1. Samsung Galaxy Watch 3 52.5 / 77
2. Kospet Optimus 2 49.5 / 77
3. Lemfo Lem15 49 / 77
4. Kospet Prime S 49 / 77
5. Amazfit Gts 48 / 77
6. Haylou Rs3 47.5 / 77
7. Xiaomi Mi Watch Lite 47.5 / 77
8. Kospet Magic 3 43 / 70
9. Amazfit X Curved 42.5 / 70
10. Kospet Rock 41.5 / 70
11. Huawei Watch Gt Active 41.5 / 70
12. Mi Band 4 41 / 70
13. Mi Band 5 40.5 / 70
14. Mi Band 3 39.5 / 70
15. Fobase Magic 39.5 / 70
16. Zeblaze Ares 38.5 / 70
17. Mibro Air 38.5 / 70
18. Umidigi Uwatch Gt 38 / 70
19. Mi Band 6 37.5 / 63

Endgültige Überprüfung / Schlussfolgerung

Das Smart Band 7 ist dort, wo ich es erwartet habe, es hat sich gerade auf dem Thron des Königreichs der Einsteiger-Armbänder niedergelassen. Der neue Bildschirm bringt wirklich ein Plus und das nicht nur durch seine Größe, sondern auch durch seine Helligkeit. Das Betriebssystem wurde ebenfalls verbessert und die Zepp Life-Anwendung bringt eine zusätzliche Dimension, indem sie einen sehr detaillierten Überblick über alle vom Armband erfassten Messungen bietet. Ich war ein wenig enttäuscht von den Entwicklungen zwischen dem 5. und 6. Modell, diesmal korrigierte Xiaomi die Situation, indem es ein neues Produkt und eine neue Erfahrung anbot. Für rund 30 Euro müssen Sie nicht lange überlegen! [b][b] Ich habe viele chinesische Einstiegsprodukte getestet und in den allermeisten Fällen sind die Messungen (Herz, Schlaf, Schritte, ...) absolut unzuverlässig und es ist schade, weil wir Schluss machen mit einem Armband, das die Zeit korrekt anzeigt, aber ansonsten gibt es nichts wirklich Interessantes. Dies ist eine der Stärken des Smart Band, das es schafft, zuverlässige Daten zu erfassen, es aber mit der Zepp Life-Anwendung nützlich zu machen, diese Anwendung bereichert das Erlebnis mit dem Armband wirklich. [b][b] Die Batterieautonomie ist nicht mehr die Stärke dieses Produkts, denn zwischen der Autonomie von mehreren Wochen der ersten Modelle und der Autonomie von maximal 2 Wochen dieses Modells gibt es einen großen Unterschied, aber es lässt sich erklären. Das Produkt hat sich stark weiterentwickelt und am Ende ist ein Armband, das mehr als eine Woche hält, ein völlig korrektes Ergebnis. [b][b] Bei den Vorgängermodellen hatte ich einige Probleme mit dem Armband, das sich öffnete, wenn ich mein Handgelenk stark beugte, ich hatte dieses Problem bei diesem Modell noch nicht, aber es kann nur eine Frage des Verschleißes sein und reißen. [b][b] Das Smart Band 7 ist ein Produkt, das aufgrund seines Preises, aber auch seiner Benutzerfreundlichkeit und seiner Fülle an Funktionen für ein sehr breites Publikum geeignet ist. Anspruchsvolle Athleten werden sich zweifellos in Richtung der Spitzenklasse bewegen, aber für alle anderen wird dieses Armband die meisten Erwartungen erfüllen. [b][b][b]Stärken:[b]Schöner Amoled-Bildschirm (Helligkeit, Kontrast, Größe, ...) [b][b]Schwächen:[b]Messverlust bei bestimmten Positionen/Bewegungen [b] Ruhezustand nach 22:00 Uhr gilt als Schlaf [b] Nicht adaptive Helligkeit [b][b][b]

laurent willen Laurent Willen
Anstatt mir Unsinn im Fernsehen oder auf YouTube anzusehen, verbringe ich meine Zeit abends damit, Produkte zu testen und meine Leidenschaft für Technik, Reisen und Fotografie zu teilen.

Ich betreibe diese Website in meinem Namen und völlig unabhängig, niemand bezahlt mich dafür.

Ich habe mehr als 20 Jahre Erfahrung in der digitalen Welt, ich habe zahlreiche Websites mit hohem Publikum bei Unternehmen in Belgien wie Mobistar, Microsoft, Immoweb, BrusselsAirlines, Proximus, Orange,... verwaltet und weiterentwickelt.

Bemerkungen

Beteiligen Sie sich an der Diskussion / Stellen Sie Ihre Fragen

Ihr Kommentar wird nach der Validierung veröffentlicht. In meiner Freizeit antworte ich auf über 1500 Kommentare pro Jahr, daher kann ich nicht immer sehr schnell antworten. Ihre E-Mail-Adresse ist nicht öffentlich sichtbar und wird nicht für kommerzielle Zwecke verwendet.









Sie werden per E-Mail benachrichtigt, wenn eine Antwort veröffentlicht wird